News


Neue Anlage

RIVESTCOR strebt mit der elektrolytischen Verzinkung und Manganphosphatierung nach einem qualitativen Qualitätsverbesserung im Bereich der korrosionshemmenden Metalloberflächenbehandlung.
Unsere NEUE ANLAGE, mit einer Kapazität von 32 verfügbaren Wannen (Länge 6000 mm und Tiefe 2000 mm) erlaubt uns, der immer größer werdenden Anfrage der Oberflächenbehandlung, sowohl für Einzelteile, auf Rahmen/Gestellen, als auch für Teile mit umfangreichen Abmessungen nachzukommen.
RIVESTCOR ist in der Lage auf Eisenerzeugnissen elektrolytische Verzinkungs- und Manganphosphatierungs-Behandlungen auszuführen.
Hier handelt es sich um einen hochspezialisierten technischen Bereich. Vor allem im Trient (Südtirol), sind viele Leaderfirmen ansässig, die Liftanlagen herstellen, die eine elektrolytische Verzinkungs-Oeberflächenbehandlung erfordern, um Korrosionen zu vermeiden und um die Wartungseingriffe zu reduzieren.
In der Tat wurde die neue Anlage mit auf den letzten Stand stehenden Technologien ausgearbeitet und zwar sowohl in Bezug auf die Produktionskapazität als auch auf den qualitativen Behandlungsprozess.
Ein weiterer sehr interessanter Bereich mit einem umfangsreichen Anwendungsbereich der gelben elektrolytischen Verzinkung und Manganphosphatierung, ist der der Erdbewegungsmaschinen.